Steven Bennett (Moritz Schefer)

Auf dieser Seite: Bilder
RolleLinks und mehr

Steven Bennett

Steven Bennett
(Pressefoto 2. Staffel)

Steven Bennett war zwar lange Zeit der zweitjüngste Darsteller in der Serie, brachte aber dennoch schon einiges an Erfahrung mit. Seine erste Rolle hatte er in der ZDF-Serie "Hals über Kopf", auch damals mit Rainer Boldt als Regisseur. 1987 drehte der damals 11jährige zusammen mit Dieter Hallervorden den Film "Der Experte". Er erzählt von den Dreharbeiten: "In einer Szene sollte ich ein Ei aus dem Fenster werfen. Die Szene wurde zehn mal gedreht, weil immer wieder Kleinigkeiten nicht stimmten: mal hatte ich das Ei mit der falschen Hand geworfen, ein anderes Mal kam es nicht richtig unten an. Schließlich wurde im Film die Version verwendet, die wir zuerst gedreht hatten." (Anm. der Redaktion: auf der DVD "Der Experte" sind diese Versuche im Bonusmaterial zu finden)

Steven zog 1994 mit seiner Familie - neben seinen Eltern gibt es noch zwei Schwestern - nach Atlanta, wo er vor einigen Jahren als Drittbester seiner Klasse das Abitur gemacht hat. Er spricht fließend Deutsch und Englisch (sein Vater Peter Bennett arbeitet bei einer amerikanischen Fluggesellschaft). Trotz seines Erfolges mit "Nicht von schlechten Eltern" ist der zum Mädchenschwarm avancierte Steven ein ganz "normaler" Mensch geblieben. Nach dem Abitur studierte Steven in Manchester (England) und lebte dann zunächst für einige Jahre in den San Francisco, wo er auch seine Frau Tonya kennenlernte. Wie auch Colin Kippenberg wollte Steven nicht bei der Schauspielerei bleiben.

Im Mai 2008 gab Steven uns freundlicherweise ein Interview.

Bilder

Autogramm-
karten
Klick zum Vergrößern Klick zum Vergrößern Klick zum Vergrößern
1. Staffel 2. Staffel 3. Staffel
Bilder Klick zum Vergrößern Klick zum Vergrößern Klick zum Vergrößern
1. Staffel - mit
Sabine Postel
1. Staffel - mit
Ann-Kristin Leo
3. Staffel - mit
Colin Kippenberg
Copyright alle Bilder: ARD / M+K
aus dem Film
Der Experte
Klick zum Vergrößern Klick zum Vergrößern Klick zum Vergrößern
Die Ei-Szene Lesen bildet ... Allein im Regen
Copyright aus der DVD Der Experte
mit freundlicher Genehmigung der Turbine Medien GmbH

Moritz Schefer

Moritz ist das Finanzgenie der Familie Schefer. Daß er gerne mit Geld hantiert, stellt er sofort in der ersten Folge unter Beweis. Aber es geht erst richtig los, als er und Oma Lisbeth an die Börse gehen und dort fleißig an- und verkaufen. Wenn die Familie ruft, ist er jedoch immer sofort zur Stelle, auch wenn er selbst dafür den Kopf hinhalten muß - wie ebenfalls gleich in der ersten Folge deutlich wird.

Auf eine Sache reagiert er allerdings sehr allergisch: wenn man ihn auf seine Krankheit anspricht. Moritz ist Diabetiker und kommt im Laufe der Zeit mehr als einmal in Schwierigkeiten, wenn er eine Spritze braucht und sein Umfeld nicht informiert worden ist. Das führt unter anderem zu einer heftigen Auseinandersetzung mit Heike Schmalz und einem bitteren Racheplan von Moriz, bei dem einzig Mutter Sybille in der Lage ist, das schlimmste abzuwenden ...

Welche Folgen das für Moritz hat, wird erst in der 2. Staffel deutlich: in der Schule löst er, angespornt durch Heike Schmalz, einen "Goldrausch" aus. Seine Eltern beschließen daraufhin, daß Moritz in England besser aufgehoben sei (auch wenn Wolfgang das später relativiert: "England ist nicht weit genug! Nächstes Mal kommt er als Austauschschüler nach St. Helena!").

Steven Bennett über Moritz Schefer

Zur 3. Staffel: "Er ist jetzt ein sehr erfolgreicher, junger Unternehmer mit einem Softwareladen in Paris, und Benita wohnt dort mit ihm in einer schönen Dachwohnung. Er meint es eigentlich immer sehr gut für die Familie, obwohl das Geld manchmal doch eine übergeordnete Rolle spielt. Aber verliert er halt das Taktgefühl."

Trivia über Moritz Schefer

Moritz ist das einzige Familienmitglied der Schäfers, welches in der 2. Staffel für fünf Folgen pausieren muß: in den Folgen 2.06 bis 2.10 (19 bis 23) ist er nicht dabei (da er ja in England ist).


Mehr zu Steven

im Internet


DVDs mit Steven Bennett


Zuletzt geändert: 08.08.2017, 00:23