Autogrammadressen


Hinweis: Auf dieser Seite werden in keinem Fall die Privatadressen der Darsteller oder des Teams erscheinen. Auch eine Suche in den Telefonbüchern ist in den meisten Fällen vergeblich – und falls doch mal jemand drinsteht, solltet Ihr Euch doch zweimal überlegen, ob Ihr jemanden wirklich privat anrufen wollt. E-Mail-Adressen der Darsteller werden wir nur dann veröffentlichen, wenn diese nachweislich von ihnen selbst stammen und explizit zur Veröffentlichung freigegeben wurden.

Sind Euch/Ihnen aktuellere oder noch fehlende Autogrammadressen bekannt? Dann bitte eine E-Mail an die Redaktion.

Zu Colin Kippenberg, Steven Bennett, Ann-Kristin Leo und Felix Schmarje liegen uns aktuell keine Autogrammadressen vor.

Weiter unten auf dieser Seite findet Ihr noch einige Tipps für richtige Autogrammanfragen.

(Zuletzt durchgesehen und korrigiert im Oktober 2015)


Patrick Bach
c/o Actors Connection
Kuckucksberg 9
22952 Lütjensee b. Hamburg


Sharon Brauner
hat eine private Website und dort aktuelle Kontaktdaten angegeben.


Renate Delfs
c/o ZBF Agentur Hamburg
Jenfelder Allee 80 (Studio Hamburg)
22045 Hamburg


Paul Frielinghaus
c/o Agentur Gotha
Elisabethstr. 19
80796 München

Und endlich mit korrekter Adresse – danke an Maike für den Hinweis. Die Agentur Gotha hat freundlicherweise auf der Kontaktseite einige Hinweise zum Thema Autogrammanfragen und Fanpost veröffentlicht.


Hardy Krüger jr.
hat eine private Website und dort aktuelle Kontaktdaten angegeben.


Ulrich Pleitgen
c/o Agentur regine schmitz
Osterstraße 124
20255 Hamburg


Sabine Postel
c/o Radio Bremen
Redaktion Fernsehfilm und Serien
Diepenau 10
28199 Bremen


Tina Ruland
c/o agentur ahrweiler
Neue Maastrichter Straße 12
50672 Köln


Jany Tempel
c/o ZAV Berlin
Friedrichstraße 39
10969 Berlin


Wie schreibe ich Fanpost / Autogrammanfragen?

Inhalt

Grundsätzlich freuen sich die Stars natürlich über Fanpost – die meisten werde sich zumindest die Zeit nehmen, die Briefe oder Karten oder was auch immer zu lesen, aber gleichzeitig werden die wenigsten auch die Zeit haben, zu antworten. Das ist nicht böse gemeint, aber bei den zahlreichen Anfragen, die viele der Darsteller erreichen, lässt sich einfach nicht garantieren, dass auch eine Antwort kommt.

Aus diesem Grunde ist es empfehlenswert, die Fanpost direkt an die Agenturen zu schicken. In der Regel erreichen die Briefe so tatsächlich die Darsteller Eine einfache Autogrammanfrage sollte evtl. direkt an die Agentur gerichtet werden, und in diesem Fall ist es auch hilfreich, direkt die Mitarbeiter dort anzusprechen. Kontaktinfos sind meistens auf der jeweiligen Website angegeben.

Egal ob die Agentur antwortet oder doch der Darsteller selbst, geduldet Euch ein wenig! In manchen Fällen haben die Agenturen Autogrammkarten auf Vorrat, die auf Anfrage verschickt werden; in anderen Fällen muss gewartet werden, bis die fragliche Person mal wieder im Hause ist und Autogrammkarten signieren kann. Das kann durchaus einige Wochen dauern.

DVDs, CDs, Poster usw.

Wenn jemand ein Poster oder ähnliches signiert haben will, sollte man unbedingt vorher mit der jeweiligen Agentur klären, ob das möglich ist (im Zweifelsfalle eine E-Mail schreiben). Bedenkt bitte: diese Dinge sind für die Agenturen zusätzliche Arbeit, die nicht zu unterschätzen ist. Daher klärt so etwas bitte vorher ab. Denkt in solchen Fällen außerdem an einen größeren Rückumschlag und entsprechend höheres Hin- und Rückporto!

Formal

Für eine Anfrage sollte immer Rückporto, oder noch besser: ein an sich selbst adressierter und frankierter Rückumschlag beigelegt werden. Autogrammkarten haben häufig das normale DIN-A6-Format (also Postkartengröße), in einigen Fällen sind sie aber auch größer. Wer auf Nummer sicher gehen will, nimmt also einen größeren Umschlag (Format: DIN C5, aber Achtung, das Porto liegt dann bei 1,45 [Stand 2015]!).

Alle Angaben ohne Gewähr!


Zuletzt geändert: 07.10.2015, 01:13