Gustav-Heinemann-Gymnasium: Lehrer

Klick zum Vergrößern (öffnent in neuem Fenster)

Die Lehrer des Gustav-Heinemann-Gymnasiums
(Klick zum Vergrößern)

Außerdem natürlich (nicht im Bild): Micaela Kreißler als Schulsekretärin Frau Engelhardt.


Joachim Regelien ...

Der am 25. Juni 1941 geborene Berliner ist bereits seit den späten 1960er Jahren im Fernsehgeschäft und eine feste, wenn auch eher unbekannte Größe der TV-Landschaft. Neben einigen Gastauftritten in der Serie Ein Fall für Zwei ist Joachim "Jochen" Regelien regelmäßiger Gast in neueren Tatort-Produktionen - im 2005 ausgestrahlten Tatort: Scheherazade traf er wieder auf Sabine Postel - und war auch eine Zeitlang in der ZDF-Serie Freunde fürs Leben dabei.

... ist Dr. Pöhlke

Dr. Pöhlke unterrichtet Französisch, Latein und Englisch am Gustav-Heinemann-Gymnasium und ist der Kettenraucher unter den Lehrern. Als Stammgast des Kiosks, der in der 3. Folge Bauarbeiten zum Opfer fällt, ist er sehr angetan von Moritz' Idee, einen Zigarettenautomaten in der Schule aufzustellen - im Gegensatz zu Dr. Wolff ...


Klick zum Vergrößern (öffnent in neuem Fenster)

Felix besucht Dr. Reckensihl im Krankenhaus
(Klick zum Vergrößern)

Karl Lieffen ...

Karl Lieffen wurde am 17. Mai 1926 als Karel Frantisek Lifka in Osek (Tschechische Republik) geboren. Bereits 1949 bekam er seine erste Rolle in Begegnung mit Werther. Er spielte unter anderem die Titelfigur in Nick Knattertons Abenteuer: Der Raub der Gloria Nylon, gab den Inspektor Janot in Jürgen Rolands Krimi-Serie Dem Täter auf der Spur und spielte darüber hinaus in vielen weiteren Produktionen mit. Zusammen mit Uwe Friedrichsen und anderen bekannten Darstellern wurde ihm die Ehre zuteil, in der letzten Folge von Derrick mitspielen zu dürfen. Lieffen verstarb am 13. Januar 1999 in Starnberg an einem Gehirntumor.

... ist Dr. Reckensihl

Dr. Reckensihl ist ein Lehrer vom alten Schlag. Zucht und Ordnung sind in seinen Augen für eine funktionerende Schule ein Pflichtprogramm, und besonders Pascal Neumann (Hardy Krüger jr.) paßt überhaupt nicht zu seinen Vorstellungen davon, wie sein Lateinunterricht normalerweise abzulaufen hat. Doch unter der harten Schale steckt ein weicher Kern, und es zeigt sich, daß der strenge Lehrer - der seine Umwelt immer wieder mit Ansichten überrascht, die man ihm nicht zugetraut hätte - für seine Schüler eigentlich nur das beste will.


Diana Körner ...

Die am 24. September 1944 in Wolmirsleben (Sachsen-Anhalt) geborene Schauspielerin kann eine beeindruckende Liste an Filmen vorweisen, in denen sie mitgespielt hat. Zur den bisherigen Stationen ihrer Karriere gehören unter anderem eine Rolle in Stanley Kubricks Barry Lyndon, die 1973er Verfilmung von Erich Kästners Das fliegende Klassenzimmer, verschiedene Rollen in Tatort-Folgen, verschiedenen Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen und seit 1997 ein fester Platz als Staatsanwältin Dr. Zirner in der Serie Der Bulle von Tölz. Ihre 1978 geborene Tochter Lara-Joy ist ebenfalls Schauspielerin.

... ist Rita Zell

Die Deutsch- und Sportlehrerin des Gustav-Heinemann-Gymnasiums ist eine Zynikerin, die ihresgleichen sucht. Regelmäßig sorgt sie mit ihren spitzen Kommentaren für Ärger unter den Lehrern, und in Sibylle Schefer sieht sie zunächst eine Konkurrentin um die männlichen Kollegen. Sie hat zudem ein Auge auf Thomas Brenner geworfen, und während der junge Kollege zur Untermiete bei ihr wohnt, wittert sie ihre große Chance ...


Marion Breckwoldt ...

Marion Breckwoldt, am 19. September 1957 in Hamburg geboren, kommt ursprünglich vom Theater und ist immer noch häufig auf der Bühne anzutreffen; unter anderem wirkte sie schon in Produktionen wie Mutter Courage und ihre Kinder (Brecht) und Der Kirschgarten (Tschechow) mit. Neben verschiedenen Fernsehproduktionen arbeitet Marion Breckwoldt auch als Sprecherin für Hörbücher. Besonders für die Hörbuchfassung von Elfriede Jelineks Jackie bekam sie hervorragende Kritiken (Rezensionen bei perlentaucher.de).

... ist Heike "Schweinchen" Schmalz

Wie auch Rita Zell unterrichtet Heike Schmalz Deutsch und dazu Mathematik. Doch insbesondere mit Moritz gerät sie immer wieder aneinander. Sicherlich kann man geteilter Meinung darüber sein, ob es nun angemessen ist, ein Werk von Wolfgang Borchert als "One-Night-Stand" zu beschreiben, aber um Moritz wirklich zu verärgern muß man schon mehr tun als ihm eine schlechte Note zu geben. "Schweinchen" Schmalz schafft es jedoch ... und Moritz macht sich daran, für seine Lehrerin ein Date zu organisieren. Natürlich nicht ohne Hintergedanken ...

Mutter Sibylle ist diejenige, die in letzter Sekunde eingreift und mit Heike Schmalz ein Gespräch von Frau zu Frau führt, nicht ohne Moritz dabei einen Strich durch die Rechnung zu machen. Doch die nächste Gelegenheit, seine Überlegenheit zu beweisen, läßt für Moritz nicht lange auf sich warten: während einer Diskussion um Manns "Buddenbrooks" schweift er vom eigentlichen Inhalt des Werkes soweit ab, daß Heike Schmalz schließlich von ihrem Schüler den Beweis fordert, er könne es besser. Sie überläßt Moritz einen Blankoscheck ...

Klick zum Vergrößern (öffnent in neuem Fenster)

"Willkommen in Bremen": Rosen für Sibylle

von links: Michael Schönborn, Renate
Delfs, Sabine Postel, Colin Kippenberg
(Klick zum Vergrößern)


Heinz "Schnulli" Bockmann (Michael Schönborn)

Bereits in der ersten Folge taucht "Schnulli" ("Ähm ... Sibylle, so nennt mich heute keiner mehr.") auf. Ist er zunächst erfreut darüber, seine alte Studienkollegin wiederzutreffen, brauen sich bald dunkle Wolken über dem Bremer Himmel zusammen: "Schnulli" steht im Verdacht, Sibylle mit Blumen zu überschütten. Zunächst kann sich der Arme nicht wehren ...

Auch Wolfgang ist nicht gerade begeistert davon, daß Dr. Bockmann ("Elch-Pullover? So ein Öko?") wieder ins Leben seiner Frau tritt. Doch der Kollege, der seine Hoffnungen auf Sibylle nie ganz aufgegeben hat, erweist sich in mancher Situation als genau der richtige Mann ... Dr. Bockmann unterrichtet Chemie und Biologie.


Jochen Senf ...

Jochen Senf wurde am 6. Oktober 1942 in Frankfurt (Main) geboren. Seit dem Ende der 1980er Jahre ist er aus den in Saarbrücken spielenden Tatort-Filmen nicht mehr wegzudenken, in denen er Kommissar Max Palu verkörpert. Die Drehbücher zu zwei "Palu"-Tatorten stammen ebenfalls vom Hauptdarsteller, außerdem war er in einem der wenigen "Crossover" beteiligt: 1991 ermittelte er in Duisburg gegegen seinen Kollegen Horst Schimanski (Götz George).

... ist Schulleiter Dr. Wolff

Eigentlich ist Dr. Wolff ein netter Mensch, der einfach nur seiner Arbeit als Schulleiter nachgehen möchte. Wären da nicht ständig diese Schüler und Lehrer, die ihn daran hindern würden ... und mit den Schefers an Bord wird das Leben am Gustav-Heinemann-Gymnasium auch nicht unbedingt ruhiger. In ihrem ersten Jahr in Bremen hat er alle vier Kinder an seiner Schule und Mutter Schefer noch als neue Lehrerin ... da kann man schon mal die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.


Luigi Nardini (Camillo D'Ancona)

Luigi ist der Hausmeister des Gustav-Heinemann-Gymnasiums. Er sorgt für Ordnung, verkauft in den Pausen Milch und Backwaren, doch erst mit Moritz Schefer an seiner Seite kommt der Laden so richtig in Schwung: zum Leidwesen von Dr. Wolff betreiben die beiden einen schnell florierenden Ersatz für den geschlossenen Kiosk nahe der Schule, Zigaretten- und Kondomautomaten inbegriffen.


Micaela Kreißler ...

Die gebürtige Innsbruckerin Micaela Kreißler stammt aus einer Schauspielerfamilie. Ihre Eltern waren für die DEFA tätig. Zusammen mit ihrem Ehemann Holger Mahlich (der in der 3. Staffel von NvsE mitspielte) kam sie 1982 nach Hamburg. Neben ihrer Tätigkeit als Theater-, Film- und Serienschauspielerin arbeitet sie auch als Synchronsprecherin: Fans von „Knight Rider” werden sie vielleicht als deutsche Stimme von Rebecca Holden (alias April Curtis) wiedererkennen. Das Paar hat übrigens einen Sohn, Leonhard Mahlich (ebenfalls Synchronsprecher)

... ist Frau Engelhardt

Frau Engelhardt, von Dr. Wolff auch gern mal „Engelchen” genannt, ist die Schulsekretärin und immer auf dem Laufenden – auch deshalb, weil sie gern mal ihr Ohr an der Tür von Dr. Wolff hat. Offensichtlich ist sie schon lange an der Schule, ist sie doch mit dem ansonsten eher als ungänglich geltenden Dr. Reckensihl per Du. Wie man am Anfang der 3. Staffel erfährt, ist Frau Engelhardt geschieden und das wohl schon seit längerer Zeit.


Zuletzt geändert: 01.11.2011, 01:13